Service

Information & Beratung

Informationen A - Z

Anfahrt

So erreichen Sie uns:

AWO Betreuungszentrum Roth
Ludwig-Thoma-Str. 1
91154 Roth

Anfahrt mit Google Maps planen.

Ansprechpartner

Sie können über das Kontaktformular eine Anfrage stellen. Wir stehen Ihnen aber auch gerne persönlich zur Verfügung. Ihre Ansprechpartner*innen finden Sie hier.

Ärzte

Es besteht freie Arztwahl. In Roth befinden sich mehrere Hausarzt- und Zahnarztpraxen sowie Physiotherapeuten. Es besteht die Möglichkeit, an der Visite einer niedergelassenen Psychiaterin in der Einrichtung teilzunehmen. Sie können aber auch zu einem Psychiater/Neurologen Ihrer Wahl gehen.

Zu Facharztterminen in der Umgebung können Sie durch Ihre Bezugsperson begleitet werden.

Aufnahme

Wenn Sie Interesse an einem Platz in unserer Einrichtung haben, schicken Sie uns bitte folgende Unterlagen zu:

  • Aufnahmebogen
  • Sozial- und Arztbericht im Rahmen des Gesamtplanverfahrens der bayerischen Bezirke
  • Aktuellen HEB-Bogen

Nach einem Gespräch zum gegenseitigen Kennenlernen laden wir Sie gern zu einem dreitägigen Probewohnen ein.

Erst danach fällt die Entscheidung, ob es zu einer Aufnahme kommt.

Ausflüge

An den Wochenenden werden meist Ausflüge in die nähere Umgebung angeboten. Weiterhin finden regelmäßige Ausflüge der einzelnen Wohn- sowie Arbeitstherapiebereiche statt. Sie können gern Wünsche und Anregungen dazu einbringen.

Außenanlagen

Unser Garten bietet vielfältige Möglichkeiten zum Verweilen, Entspannen und Genießen.

Besuchszeiten

Besuche durch Ihre Familienangehörigen und Freund*innen sollen außerhalb Ihrer individuellen Therapiezeiten stattfinden. Ihre Besuche sollen sich kurz bei den diensthabenden Mitarbeiter*innen anmelden.

Wenn Sie Besuch empfangen, sollten Sie Rücksicht auf den Privatbereich Ihrer Mitbewohner*innen nehmen. Gerne können Sie mit Ihrem Besuch das Nebengebäude aufsuchen.

Beschäftigungsangebote

Arbeitstherapiezeiten sind Montag – Freitag von 08.30 Uhr – 11.30 Uhr sowie Montag und Mittwoch von 13.30 Uhr – 15.30 Uhr.

Ihre Bezugspersonen aus dem Wohn- und Arbeitstherapiebereich sind Ihnen bei Ihrer individuellen Wochenplanung gern behilflich und informieren Sie über unsere Angebote.

Bewohner*innenvertretung

Es existiert eine Bewohner*innenvertretung, der von allen Bewohner*innen der besonderen Wohnform gewählt wird und deren Interessen vertritt. Mehr Informationen finden Sie hier.

Café und Kiosk "Naschmarkt"

Das Café und Kiosk „Naschmarkt“ dient als gemeinsamer Treffpunkt für alle, aber auch als Teilbereich der Arbeitstherapie. Es ist Montag bis Freitag von 9:00 bis 11:30 Uhr und einmal wöchentlich nachmittags geöffnet für unsere Bewohner*innen, Besucher*innen und die Anwohnenden. Der „Naschmarkt“ wird von Bewohner*innen in Zusammenarbeit mit Sozialpädagog*innen und Ehrenamtlichen bewirtschaftet. 

Einkaufen

In Roth gibt es, neben unserem Kiosk im Betreuungszentrum, mehrere Supermärkte und eine Bäckerei in direkter Nachbarschaft. Weiterhin finden Sie vor Ort Wochenmärkte, Metzgereien sowie einen Zeitschriften- und Tabakladen, eine Apotheke und einen Baumarkt, um alles für den täglichen Bedarf einzukaufen.

Freizeitangebote

Aktuelle und regelmäßig stattfindende Freizeitangebote entnehmen Sie bitte den Aushängen. Wohngruppeninterne Freizeitmaßnahmen finden Sie am schwarzen Brett Ihres jeweiligen Wohnbereichs. Wenn Sie Ihre Wünsche und Interessen einbringen möchten, sprechen Sie Ihre Bezugsperson an.

Friseur

In Roth gibt es mehrere Friseure, welche Sie aufsuchen können. Weiterhin haben wir die Möglichkeit, dass Ihnen eine Friseurin, die regelmäßig ins Haus kommt, die Haare schneidet. Den nächsten Termin finden Sie an der Pinnwand.

Fußpflege

Fußpflegedienstleistungen werden regelmäßig von einem externen Kooperationspartner im Ort angeboten. Die aktuellen Termine finden Sie an der Pinnwand.

Fernsehen

In jedem Bewohnerzimmer ist ein Fernsehanschluss für Antenne/Satellitenschüssel vorhanden. In den Aufenthaltsräumen im Haupthaus stehen Ihnen weitere TV-Geräte zur Verfügung.

Hausordnung

Die Hausordnung des AWO Betreuungszentrum Roth ist entsprechend einzuhalten.

Medikamente

Unsere Einrichtung wird durch die Stadtapotheke in Roth mit Medikamenten versorgt.

Möbel

Die Zimmer sind bereits mit Möbeln ausgestattet. Sie haben außerdem die Möglichkeit, Ihr Zimmer mit eigenen Einrichtungsgegenständen unter Beachtung der räumlichen Gegebenheiten auszustatten.

Pflegebedürftigkeit

Pflegeleistungen im Sinne von Behandlungspflege nach dem SGB V können, wenn eine ärztliche Verordnung vorliegt, durch den örtlichen ambulanten Pflegedienst durchgeführt werden.
Wenn eine intensivere Pflegebedürftigkeit vorliegt, werden wir gemeinsam mit Ihnen und ggf. Ihrem*r gesetzlichen Betreuer*in nach einer individuellen Lösung suchen. 

Post

Die an Sie gerichtete Post wird durch unsere Verwaltungsmitarbeiterinnen entgegengenommen und an Sie weitergeleitet.

Rezeptgebühren

Falls Sie bei Ihren Medikamenten Zuzahlungen leisten müssen, können diese über Ihr Taschengeldkonto durch uns bezahlt werden. Eine separate Auftragserteilung ist hierfür jedoch nötig.

Bei der Beantragung einer Rezeptgebührenbefreiung bieten wir Ihnen gern unsere Unterstützung an.

Taschengeld

In unserer Verwaltung wird ein Taschengeldkonto für Sie eingerichtet. Die Taschengeldauszahlung findet immer Dienstag von 11.30 – 13.00 Uhr in der Verwaltung im 3. Stock statt. Um Ihnen bei der Einteilung Ihres Taschengeldes zu helfen, wird gemeinsam zwischen Ihnen, Ihrer Bezugsperson sowie gegebenenfalls Ihrer gesetzlichen Betreuung eine Taschengeldvereinbarung getroffen. Zusätzlich anfallende Rechnungen für Fußpflege, Medikamentenzuzahlungen etc. können bargeldlos für Sie beglichen werden. Sie müssen uns hierfür den Auftrag erteilen.

Telefon

In jeder Wohngruppe befindet sich mindestens ein Telefon, das Sie unentgeltich nutzen können,.

Wäscherei

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Wäsche durch unsere hauseigene Wäscherei waschen zu lassen.

Um Ihre Selbständigkeit zu fördern und Ihre Fähigkeiten zu erhalten, stehen Ihnen in jeder Wohngruppe eine Waschmaschine und ein Wäschetrockner zur Verfügung. Ihre Wohngruppenmitarbeiter*innen unterstützen Sie beim Umgang mit den Geräten sowie bei der selbständigen Wäschepflege.

Dürfen wir Ihnen helfen?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!

In einem persönlichen Beratungstermin erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen.

Kontaktformular

Häufig gestellte Fragen

Möchten Sie mehr wissen?

Ist eine Bargeldverwaltung möglich?

Über unsere Verwaltungsmitarbeiter*innen können Sie für kleinere Ausgaben, wie  z. B. Supermarkteinkäufe, Zeitungskiosk, Apothekenrechnungen, Friseurbesuche, Fußpflege etc., Geldbeträge auf ein Konto einzahlen, welches in unserer Einrichtung für Sie verwaltet wird.

Was ist ein Taschengeldkonto?

Bei Einzug in die Einrichtung eröffnen Sie wie bei einer Bank in der Verwaltung ein Taschegeldkonto, auf welches Sie einen kleinen Betrag einzahlen können. Davon bezahlt die Verwaltung zum Beispiel für Sie Apotheken- Friseurrechnungen oder Ähnliches. Am Monatsende erhalten Sie einen detaillierten Kontoauszug, dass Sie alle Zahlungen im Überblick behalten.

Wie bekomme ich meine Medikamente?

Ihre Medikamente erhalten Sie nach entsprechender ärztlicher Verordnung zu den vorgegebenen Zeiten von Ihrem Pflegepersonal. Falls Sie es wünschen, kümmern wir uns um die Beschaffung der ärztlich verordneten Medikamente.

Wie funktioniert die ärztliche Versorgung?

Die niedergelassenen Hausärzte machen in unserem Haus regelmäßig und bei Bedarf Hausbesuche. 

Kann ich bei meinem Hausarzt weiterhin in Behandlung bleiben?

Uns ist es wichtig, dass Sie in all Ihren Lebensbereichen Ihre Gewohnheiten möglichst beibehalten können. Dazu gehört auch, dass Sie Ihr vertrauter Hausarzt weiterhin betreut. Wenn er Sie wegen der räumlichen Entfernung in unserem Heim nicht mehr besuchen kann, nennen wir Ihnen gern die Ärzte, welche regelmäßig Hausbesuche bei uns machen. So können Sie auswählen, welcher Arzt künftig Ihre hausärztliche Versorgung übernehmen soll.

Was ist, wenn ich einen Facharzt benötige?

Wir sind ihnen bei der Vereinbarung eines Facharzttermins behilflich und organisieren den benötigten Transport zum Facharzt. Natürlich beziehen wir Ihre Angehörigen auf Wunsch mit ein.

Was ist, wenn ich ins Krankenhaus muss?

Wenn Sie zu einer geplanten Behandlung in ein Krankenhaus müssen, unterstützen wir Sie selbstverständlich bei der Vorbereitung und bestellen den Krankentransport. Sollten Sie akut erkranken oder ein Notfall eintreten, leiten wir unverzüglich alle notwendigen Maßnahmen ein.

Was ist, wenn sich mein Gesundheitszustand verschlechtert?

Wenn sich Ihr Gesundheitszustand und Ihre Hilfsbedürftigkeit verändern, fordern wir in Absprache mit Ihnen oder Ihren Angehörigen den MDK zur Begutachtung an. Danach wird gegebenenfalls Ihr Pflegegrad neu festgelegt. 

Wie oft kommt der MDK? Was ist, wenn sich mein Pflegegrad ändert?

Der MDK kommt auf Anforderung zur Erstbegutachtung zu Ihnen. Ebenso bei Veränderungen. Wenn Sie einen Pflegegrad haben, im Heim wohnen und sich zwei Jahre nicht melden, werden Sie vom MDK kontaktiert, damit festgestellt werden kann, ob sich hinsichtlich des Pflegegrades Veränderungen ergeben haben. Sollten Sie ambulant gepflegt werden verkürzen sich die Abstände der Nachbegutachtung auf ein halbes Jahr.

Gibt es ein seelsorgerisches Angebot?

Im Haus finden regelmäßig Gottesdienste beider Konfessionen statt.
Auf Wunsch können wir Ihnen seelsorgerischen Beistand vermitteln.
 

Kann ich Gottesdienste besuchen?

In unserem Haus finden regelmäßige Gottesdienste und Andachten statt, die für alle Bewohner*innen gut zu erreichen sind. Bei Bedarf begleiten wir Sie gerne hin.

Kommen Friseur, Fußpflege oder Krankengymnastik ins Haus?

Alle Dienstleister kommen in regelmäßigen Abständen ins Haus. Sie können Ihre Termine vorab vereinbaren.

Wie werden Zimmer gereinigt?

Ein gemütliches Zuhause ist nicht nur schön eingerichtet, sondern es soll auch sauber sein. Daher sieht unser Team von der Reinigung täglich in Ihrem Zimmer nach dem Rechten. In regelmäßigen Abständen und im Bedarfsfall auch zwischendurch, wird geputzt, damit Sie sich in Ihren vier Wänden immer rundum wohlfühlen.

Welche Hilfe bietet die Haustechnik?

Möchten Sie in Ihrem Zimmer Bilder aufhängen? Ist eine Lampe außer Betrieb? Oder brauchen Sie Unterstützung beim Einstellen Ihres Fernsehers? Entweder hilft Ihnen unsere Haustechnik direkt oder vermittelt Ihnen kompetente Unterstützung, damit in Ihrem Zimmer immer alles gut funktioniert.

Weitere Fragen
Ansprechpartner
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten
Susanne Elbert09171 8438-0

Die Öffnungszeiten sind unsere Bürosprechzeiten, in denen wir gerne für Sie da sind. 

Kontaktformular